Grundbildungslehrgang nach § 45.2 BBiG (Berufsbildungsgesetz)

 

Der Lehrgang richtet sich an alle hauswirtschaftlich interessierten
Frauen und Männer.


Ziel:

Die Teilnehmer/-innen werden auf die unterschiedlichsten Aufgaben im Bereich der
Hauswirtschaft qualifiziert und auf die Abschlussprüfung zur Hauswirtschaft in
Theorie und Praxis vorbereitet.


Berufliche Tätigkeitsfelder:

• Großhaushalte
• Kinder-/Jugend-/Senioreneinrichtungen
• Krankenhäuser
• Dienstleistungszentren
• Privathaushalte
 
Lehrgangsinhalte:

Es werden Grundlagen der hauswirtschaftlichen Arbeitsorganisation, Betreuungs-
und Versorgungsleistungen sowie ihre Durchführung unter Berücksichtigung der
Bereiche Hygiene, Arbeitsschutz, Arbeitsgestaltung, Ökologie und Ökonomie
sowie in Qualitätsmanagement vermittelt.

 
Dauer des Lehrgangs:

Der Unterricht (ca. 300 Unterrichtsstunden) findet berufsbegleitend statt und verteilt sich
auf ca. 16 Monate. Die Unterrichtszeiten betragen 6 Stunden à 45 Minuten pro Woche.
Die Ferien in Niedersachsen sind unterrichtsfreie Zeit.

 
Voraussetzungen:

Hauswirtschaftliche Tätigkeit von 4,5 Jahren im eigenen oder fremden Mehrpersonenhaushalt.
 
Gebühren:

Die jeweiligen Gebühren werden auf Anfrage mitgeteilt. Unter bestimmten Voraussetzungen kann ein Antrag auf Bildungsprämie gestellt werden, siehe unter Links.
 
Prüfung:

Die Prüfung wird durch den vom Kultusministerium berufenen Prüfungsausschuss
abgenommen, geschäftsführend ist hierbei die Landwirtschaftskammer Niedersachsen.

Die Prüfungsgebühren sind bei der Landwirtschaftskammer Niedersachsen zu erfragen.
 

 

© Bildungswerk DHB Landesverband Niedersachsen e.V. 2012